Diese Kunden sind schon durchgestartet!

BSH-Hausgeräte GmbH

BSH konnte die Kosten im Vergleich zum herkömmlichen Prozess erheblich reduzieren, weil die Arbeitsprozesse für die Videolokalisierungen bei Bedarf angestoßen werden und nicht „auf Vorrat“ in den zahlreichen Sprachen geplant und produziert werden müssen. Die Videomanager in den Regionen können problemlos und zeitversetzt auf das Mastervideo im Title Tool zugreifen und es innerhalb weniger Stunden für ihre Zwecke aktualisieren.

Quelle:
Case Study BSH/MoovIT 2016

Konica Minolta Europe

Die Ausgangssprache unserer Videos ist üblicherweise Englisch, aber natürlich gibt es auch Länder, in denen Englisch nicht so gut etabliert ist. Hierfür suchten wir eine Lösung, mit der wir unsere Videos besser, schneller und vor allem einfacher lokalisieren konnten. Bei MoovIT und dem TitleTool wurden wir endlich fündig. Bei Konica Minolta konnten wir mit Title Tool die Kosten für die Videolokalisierung deutlich reduzieren – aber dennoch viel mehr Videos produzieren.

Stefan Stürmer
Senior Expert Marketing
Communications Digital