Work im flow

Die Funktionsvielfalt von Software zur Videobearbeitung überfordert die Nutzer oft, weshalb dann Dienstleister hinzugezogen werden, die sich damit auskennen. Dieses Vorgehen kostet allerdings mehr Zeit und Geld. Mit TitleTool haben wir ein Werkzeug geschaffen, welches vom Funktionsumfang so übersichtlich ist, dass Sie alle Anpassungen ohne die Hilfe Dritter vornehmen können. Sehen Sie hier den Workflow von TitleTool im Überblick:

1.

Nutzer anlegen

Erstellen Sie Nutzer und/oder Nutzergruppen und legen Sie die Zugangsberechtigungen fest: zum Beispiel für Asset Manager, Übersetzer, Administratoren und Viewer in bestimmten Abteilungen, Ländern oder Regionen.

2.

Videos hochladen

Die Dateien aus der Videoproduktion können problemlos verarbeitet werden. Laden Sie das zu bearbeitende Video einfach ins TitleTool.

3.

individualisierbare elemente definieren

Alle in der Projektdatei enthaltenen individualisierbaren Elemente (z.B.: Texte, Logos, VoiceOver- und Audiospuren) werden klar definiert und stehen danach zur Bearbeitung zur Verfügung. Alle individualisierbaren Elemente werden in einer Videovorschau angezeigt.

4.

Aufgaben Erstellen

Weisen Sie den Nutzern und/oder Nutzergruppen Aufgaben zu, legen Sie die Abgabefristen und individualisierbaren Elemente fest, die zu bearbeiten sind. Automatisch informiert TitleTool die zuvor definierten Nutzer über neue Aufträge und Abgabefristen.

5.

Qualität prüfen

Die Nutzer des TitleTools können ihre Änderungen in einer Videovorschau überprüfen. TitleTool informiert den Asset Manager automatisch, wenn ein Video zur Abnahme bereitsteht. Danach erfolgen finale Korrekturen oder die Freigabe des Videos.

6.

Veröffentlichen

Sie können Ihre Videobeiträge vorab planen und zeitgleich plattformübergreifend veröffentlichen. Dabei unterstützt TitleTool alle gängigen Video- und Social Media-Formate.